Bilanzierend

Die einzelnen Kapitel des Buches werden von Fragen eingeleitet, die sich stellen, wenn man darüber nachdenkt, was von einem übrig bleibt. Was soll von mir bleiben, an Orten, in anderen Menschen – am Ende in der Welt? Auf diese Frage kann ich nur antworten: einiges. Wirklich sehr viel. Dass ich jemals ein Buch veröffentlichen würde, zum Beispiel. Oder dass ich es mal nach bis nach Asien schaffe. Wobei die größten Errungenschaften im Leben gar nichts damit zu tun haben müssen, was man »erreicht« hat – kann man Zufriedenheit erreichen? Oder gute Freunde? Nein. Man kann aber etwas dafür tun, immerhin. Was denken Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.