Zukunft in fremden Gräbern

Der Würzburger Hauptfriedhof ist über 200 Jahre alte und liegt zentral innerhalb der Stadt. Wegen seiner besonderen Grabstätten gibt es sogar Gästeführungen auf dem Gottesacker. Bürger, die sie sich um ein historisches Grab kümmern, haben später die Möglichkeit, dort selbst einmal bestattet zu werden.

> ARD (Mediathek, 4 min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.