Das verborgene Museum – Graffiti im Camp Hitfeld

Ein altes belgisches Truppengebiet in Aachen, das Camp Hitfeld, steht seit 20 Jahren leer und verfällt. Die alten Hallen liefern damit eine perfekte Projektionsfläche für Graffiti- und Streetart-Künstler. Die vielen Kunstwerke ziehen wiederum andere Künstler, wie das Ehepaar Dieter und Regina Weinkauf, an. Seit zehn Jahren halten sie die Motive mit ihrer Kamera fest.

> ARD (Mediathek, 4 min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.