Schwere Frage

Die einzelnen Kapitel des Buches werden von Fragen eingeleitet, die sich stellen, wenn man darüber nachdenkt, was von einem übrig bleibt. Was soll von mir bleiben, an Orten, in anderen Menschen – am Ende in der Welt? Das Material, aus dem mein Grabstein sein sollte? Das ist eine gute Frage. Ich denke: auf keinen Fall etwas glatt geschliffenes, poliertes. So werde ich nicht gewesen sein, so wird mein Leben nicht gewesen sein. Ich glaube, ich möchte einen Stein, der nach Stein aussieht. Als würde er schon immer da hingehören. Wie sieht das bei Ihnen und Euch aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.