Frage an der Kreuzung

Die einzelnen Kapitel des Buches werden von Fragen eingeleitet, die sich stellen, wenn man darüber nachdenkt, was von einem übrig bleibt. Was soll von mir bleiben, an Orten, in anderen Menschen – am Ende in der Welt? Diese Frage fällt mir leicht: Ich denke, ja. Denn ich ändere mich jeden Tag, für jeden Tag. Ob es große Veränderungen geben kann: schwieriger zu sagen. Eher. Nein. Ich denke, der Kern steht irgendwann fest. Die Persönlichkeit, der Charakter. Und der ist schwer zu knacken. Obwohl: Ich hoffe, dass ich mich ändern kann, wenn es darauf ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.