Nichts erinnert an jüdische Familien

Im 18. Jahrhundert siedelten sich die ersten Juden in Pommern an. Nach 1933 wurden sie verfolgt und ermordet, in der DDR endete die Erde eines jüdischen Friedhofs auf einer Mülldeponie. Doch die Stadt tut sich schwer mit Stolpersteinen.

… ndr (Mediathek, 6:30 min.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.